Tafeln


Pixel
Vorfahren
Nachfahren

 

August Ferdinand Howaldt
August Ferdinand Howaldt
*23.10.1809 +4.8.1883

Emma  Howaldt, geb. Diederichsen
Emma Howaldt,
geb. Diederichsen
*25.5.1814 +13.5.1893


Vor- und Nachfahren

 

Wir zeigen hier mit Bildern und Familienblättern die Vor- und Nach­fahren von August Ferdinand Howaldt und Emma Diederichsen. Die Vorfahren von Emma Diederichsen lassen sich in dem Zweig Anna Kirstine Lange bis in die europäischen Königshäuser zurück verfolgen. Diese Vorfahren-Tafel (Tafel C) wird durch Sanduhr-Grafiken ergänzt.

Folgende Gliederung wird verwendet:

Stamm-Tafeln
Die vorhandene Teilung der Stammfolge in Tafeln übernehmen wir und wenden sie auch für die Vorfahren entsprechend an. Die Nachfahren haben die Tafeln 1-19, He (Heesch) und Se (Semper). Für die Vorfahren sind die Tafeln A (Howaldt), B (Diederichsen) und C (Anna Kirstine Lange) eingerichtet.
Der Bestand von über 4300 Personen ist nur in sehr begrenztem Umfang grafisch darstellbar. Soweit es für ein Gesamtverständnis wichtig ist, sind Grafiken mit Links zu den Familienblättern vorhan­den.

Namen
Der Namen-Index ist nach Vorfahren und Nachfahren getrennt und gibt auch Auskunft über die Zugehörigkeit zu einer Tafel. Alle dort aufgeführten Vor- und Nachfahren sind direkt mit ihrem Familien­blatt verbunden (Link auf dem Namen). *)

Dokumente
Dieser Abschnittt zeigt aktuelle Themen, sowie Bilder, Briefe und Dokumente zu den Tafeln. Auch das vollständige Buch*) von Wolfgang Howaldt "Das Geschlecht Howaldt aus Löbejün im Saalkreise" [2] mit einem Faksimile des Sonderdruckes aus dem "Deutschen Geschlechterbuch" von 1936 [1]. Dazu Briefe aus der Familienforschung von Heinz Howaldt mit seinen Kommentaren.

Quellen
Quellenangaben und Literaturhinweise

Kontakt
E-Mail Adressen und Anschriften *)

* * *

*) Die Familienblätter der Tafeln 219, Heesch und Semper sowie der Teil II aus dem Buch "Das Geschlecht Howaldt" [2] und andere personenbezogene Daten werden im Internet nicht gezeigt. Für Familienmitglieder ist eine vollständige Version auf CD-ROM erhältlich.



Die hier beschriebenen Nachfahren von August Ferdinand Howaldt und Emma Diederichsen stammen von fünf ihrer acht Kinder ab. Ein Junge und zwei Mäd­chen sind bereits im Kleinkindalter gestor­ben. [1]
Die Maschinenfabrik von August Ferdinand in Kiel wurde 1838 nach seinem Teilhaber „Schweffel & Howaldt“ benannt. Seine Söhne Georg, Bernhard und Hermann führten das Werk 1879 fort unter dem Namen „Gebrüder Howaldt“. Nach der Zusammenlegung 1889 mit Georgs Schiffswerft firmiert die Werft unter „Howaldtswerke A.G“. [3]

Georg, Hermann, Bernhard Howaldt
Georg, Hermann und
Bernhard Howaldt

| Home | Kontakt | Übersicht |

Letzte Änderung: 4.01.05